Warum wird Krebs noch lange nicht heilbar?


Krebs als Geschäft.

Krebsheilung

Vor kurzem habe ich gelesen, dass heutzutage bei jedem dritten im Laufe seines Lebens Krebs diagnostiziert wird. Im Jahr 1900 war es noch jeder 20. Man kann ruhig sagen, Krebs ist eine Epidemie geworden. Bei den herkömmlichen Krebsbehandlungen aus 3 Patienten sterben 2, innerhalb von 5 Jahren. Das ist keine Überraschung, wenn man weißt, dass aus 3 Krebsbehandlungsmittel, 2 selbst krebserregend ist. Aus 20 Fällen wird nur 1 geheilt. Die Behandlungsmittel der Chemotherapie kosten monatlich 3000 bis 7000 Dollar pro Patient. Das ist so viel, dass einige Firmen der Pharmaindustrie zusperren könnten, ohne diese Einkommen.  Selbstverständlich, dass die Pharmaindustrie die alternativ medizinische Methoden um jeden Preis verhindern will. Auch die lange „Hirnwäsche“ war erfolgreich, man vertraut blind der Ärzte, und wählt die Chemotherapie, anstatt eine alternativ Methode. Egal, wie viel erfolgreicher das ist. Man kann einfach nicht glauben, dass ein Heilkraut besser sein kann, als ein high tech Mittel, aus dem Labor. Ich glaube fest daran, dass die Vorbeugung viel besser ist, als die Behandlung. Als eine Behandlung mit mäßiger Effizienz ganz sicher. Mit der Einnahme von Ganoderma ich beuge eine spätere Behandlung vor. Das kostet sogar viel weniger, als 3-7000 Dollar. Mit DXN habe ich sogar die Möglichkeit, das Geld für meine Vorbeugung selbst verdienen. Ich kenne wirklich nichts besseres, als das.

Weitere Artikeln:

Vertrauen, aber wem?

Nebenwirkung Tod

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.