Der Schlüssel zum Erfolg ist die Leidenschaft

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Leidenschaft

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Leidenschaft

Ich hätte aber auch schreiben können, der Schlüssel zum Erfolg ist die Zufriedenheit. Albert Schweitzer hat gesagt, die Zufriedenheit ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn wir lieben, was wir tun, wir werden erfolgreich. Die Japaner haben ein unübersetzbares Wort auf eine Tätigkeit, die wir gut, und gerne tun, womit wir Geld verdienen, und was auch für die ganze Welt gut ist. Dieses Wort ist die Ikigai. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lese bitte die Artikel hier.

In der zweiten Maihälfte von 2019 haben wir eine Rundreise in Ungarn gemacht. Wir haben unseren in Australien lebenden Verwandten einige Sehenswürdigkeiten des Landes gezeigt. In dieser Zeit haben wir drei besonderen Menschen kennengelernt. Mit ihrem Beispiel möchte ich zeigen, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Leidenschaft steckt.

Die Sommelier

Im Weinmuseum in Siklós haben wir eine Sommelier-Dame kennengelernt, die leidenschaftlich über die Weine gesprochen hat. Wir haben erfahren, was der Unterschied ist, zwischen die in der Flasche gereifte Weine, und im Fass gereifte Weine. Weine mit Schraubverschluss sind leichte Weine, die in der Flasche gereift wurden. Sie trinken wir eigentlich von der Weinlese bis zur nächsten Weinlese, enthalten 27 Gerbsäuren, und die geöffnete Flasche sollten wir innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen. Das tägliche Verzehr dieser Weine sind sehr empfehlenswert.

der schlüssel zum erfolg

Die im Fass gereifte Premium Weine enthalten etwa 40 verschiedene Gerbsäuren, weil auch aus dem Holz des Fasses werden Gerbsäuren ausgelöst. Die Flasche wird mit Korken verschlossen, und so ein Wein kann man – bei richtiger Lagerung – bis zu einem Jahr genießen. Diese Premium Weine sind auch teurer, weil das Fass nur einmal benutzt werden kann. So muss man auch den Preis des Fasses einkalkulieren.

Sie hat ohne Ende, leidenschaftlich über die Weine gesprochen. Für mich war klar, dass sie glücklich und erfolgreich ist. Der Schlüssel zum Erfolg war ganz sicher ihre Leidenschaft.

Der Agronom

Wir haben Ungarns größte Genbank in Tapiószele besucht. Die Institut der Biodiversität beschäftigt sich seit 1885 mit der Rettung des Genvorrats von alten Pflanzarten. Sie nehmen es so ernst, dass der Institut für ein Katastrophenfall auch ein Lager in der Gebirge, in einer Hölle hat. Der dort arbeitender Agronom, Joschi hat für uns eine Fachführung gehalten – auf Englisch, wegen unsere Gäste aus Australien. Es war unglaublich interessant, wie er ihre tägliche Aufgaben vorgestellt hat.

Sie kontrollieren laufend die Samen, sie lassen sie keimen, und weniger als 75% keimt, pflanzen sie sie an, und lassen sie ernten. Dann die alten Samen werden auf die neuen getauscht. Übergenau Arbeit, und unglaublich wichtig. Mit der Senkung von der Biodiversität, unsere Nutzpflanzen sind sehr anfällig an die Krankheiten und an die Schädlinge. Joschi, der Agronom hat verraten, wenn man einige Eigenschaften beim Pflanzenanbau bevorzugt, andere Eigenschaften gehen verloren. Wir werden z. B. schöne, rote Tomaten ernten, dessen Nährstoffe werden aber nicht mehr so viel sein, wie früher. Die Verbraucher kaufen natürlich lieber schöne Gemüse, und Früchte, aber sie haben keine Ahnung, dass sie eigentlich weniger für ihren Geld bekommen. (Ein österreichischer Landwirt, Herr Stekovics, am Neusiedler See beschäftigt sich gerade mit der Rettung von Tomaten-Arten, die die Großhändler nicht übernehmen wollen. Er bietet fantastischen Tomaten an. )

Und ja, der leidenschaftliche Agronom hat bekräftigt, dass der Vitamin-, und Nährstoffgehalt in unserem Gemüse, und Obst, weiter senkt. Viele Webseiten beziehen sich auf Studien, die das belegen, aber diese Studien habe ich nirgends gefunden. Eine gute Nachricht zum Schluss, der Institut der Biodiversität gibt gerne Saat für Kleingärtner aus, wenn du gerne haben möchtest. (Zumindest mal in Ungarn. Aber fragen kostet ja nichts, vielleicht schicken sie auch nach Ausland.)

Ich muss wiederholen, dass auch für Joschi der Schlüssel zum Erfolg ist nichts anderes, als die Leidenschaft.

der schlüssel zum erfolg

Der Imker

In meinem Geburtsstadt, in Jászberény haben wir ihm getroffen. Gyuri beschäftigt sich seit 40 Jahren mit Bienen, derzeit hat er etwa 260-270 Bienenstöcke. Er hat für uns eine „Honigkostprobe“ gehaltetn, wo wir die Reihe nach 10 verschiede Honigsorten getestet haben. Wehrenddessen Gyuri hat über das Leben diese kleinen Insekten gesprochen. Ich wurde davon überzeugt, dass die Bienen viel mehr nützlicher sind, als wir heute vermuten. Das ist das wenigste, dass Honig sehr gute Wirkung auf unseres Organismus hat. Akazienhonig hat völlig andere Wirkung, als Waldblüten-, oder Lindenhonig. Auch die Bestäubung erledigen für uns die Bienen, sonst hätten wir keine Früchte. Aber hier gibt es noch etwas.

der schlüssel zum erfolg

Hast du gehört, dass die Bienen auch heilen können? Nicht, mit Bienenstich, nein. Ich habe mit meiner Frau ausprobiert. Es ist eine kleine Holzhütte, mit einem Bett drinnen. Unterm Bett befinden sich 4 Bienenstöcke, wo nur ein Stahlnetz ist zwischen Mensch und Bienen. Aber die Luft der Hütte, ist die Luft des Bienenstocks, wir atmen ein, was die Bienen für ihre „Kinder“ reinhalten. Ein Teil der Bienenfamilie bleibt im Bienenkorb, und treibt die „Klimaanlage“ an, weil sie immer ein gleiches Temperatur brauchen.

Es ist unbeschreiblich, wenn man in der Hütte liegt, und das Gesumm von Tausenden von Insekten hört. Diese Frequenz ist viel höher, als das Schwingen von den menschlichen Organen. Deswegen ist es in der Lage, das Schwingen von nicht richtig funktionierenden Organen zu erhöhen. Ist das in manchen Ländern so bekannt, dass z. B. in der Ukraine fast jeder Imker hat so eine Hütte. Ich habe mich super gefühlt, ich würde schon morgen zurückgehen, wäre das nicht so weit von uns.

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Leidenschaft auch im Network Marketing

Wir haben mit Gyuri unsere Leidenschaften gegenseitig geteilt, so leidenschaftlich wie er über die Bienen, ich kann über den Reishi Pilz sprechen. Aber auch die Welt der guten Weine, oder die Wichtigkeit der Biodiversität hat mich fasziniert. Ich denke, wenn du etwas mit Leidenschaft tust, interessiert dich überhaupt nicht, ob du damit erfolgreich bist. Weil du einfach nicht vorstellen kannst es nicht zu tun. Auch ich habe gute und schlechte Zeiten, noch dazu bin ich Sanguiniker, ich lebe auf einen Achterbahn.

Ich bin fest davon überzeugt, dass die ehrliche Arbeit nirgends so gut bezahlt ist, wie im Network Marketing. Ich erlebe, dass man hier weder tricksen, noch „so einer“ sein muss. Es reicht die ehrliche, fleißige Arbeit. Die Produkte von DXN sind so unglaublich gut, dass man sie mit ruhiger Seele weiterempfehlen kann. Niemand wird es bereuen, über die dankbare Rückmeldungen gar nicht zu sprechen. Ich weiß, dass ich gutes tue, ich weiß, dass es ein Sinn hat, und ich erlebe schon, dass es sich auch finanziell lohnt.

Schreibe mir, und lass uns über unsere Leidenschaften zu sprechen!

Teilnahmslosigkeit, oder Empathie

Teilnahmslosigkeit, oder Empathie

Teilnahmslosigkeit oder Empathie?

Oder, warum darf man dem Schmetterling nicht helfen?

Unser Mission ist zu beweisen, dass man auch empathisch ein Verbrauchernetzwerk erfolgreich aufbauen kann. Es ist kein Marketing „Bullshit“, dass wir viele Interessenten haben, die für die Ganoderma Produkte, oder für das Network Marketing Geschäft interessiert sind. Manche werden die Produkte verzehren, manche fangen das Geschäft an, aber ein Teil geht wieder, und sucht weiter. Ist es vielleicht Teilnahmslosigkeit, oder Empathie von uns, dass so viele weggehen? Ich möchte glauben, dass es Empathie ist, und ich will mit dem Beispiel des Schmetterlings erklären, warum.

Teilnahmslosigkeit oder Empathie

Warum sollst du einem Schmetterling nicht helfen?

Ein Schmetterling entwickelt sich aus der Puppe der Raupe. Er wächst und wächst und wenn ihm der Platz zu eng wird, reißt er die Puppe auf und kriecht heraus. Durch die Anstrengung presst er die Flüssigkeit in seinen Geflügel, und das Geflügel strafft sich. Der Schmetterling muss sich aber beeilen, weil sein Geflügel trocknen sich bald. Wenn es noch nicht straff ist, kann der Schmetterling nicht fliegen, also muss er bald sterben. So wir dürfen einem Schmetterling nicht helfen, aus der Puppe heraus zu kriechen, weil wir so seinen Tod verursachen.

Warum darf man keinem Interessenten helfen?

Wir beschäftigen uns seit 2011 mit DXN Produkten. Was ein durchschnitt Internet Benutzer über Reishi Pilz weißt, das ist ungefähr so groß, wie ein Stecknadelkopf. Was wir wissen, nach 8 Jahren, ist etwa die Spitze des Eisbergs. Und was die Therapeuten wissen, ist vielleicht das ganze Eisberg. Diese Informationen sind nicht frei zugänglich. Wenn du ein wenig überlegst wirst du selbst draufkommen, warum. 🙂

Wenn jemand das Wissen für sich erwerben will, muss sich dafür Zeit nehmen. Er muss Videos und Webseiten, Blogbeiträgen angucken. Wenn er das nicht tut, wird er das Wissen nicht für seine Wohl nutzen. Das ist klar. Wir leben im Informations-Zeitalter. Ein Information, das man hat, oder eben nicht hat,  kann das Leben, oder der Tod bedeuten. Aber die meisten wollen „Instant-Lösungen“, die sofort wirken. Niemand will sich Mühe geben, also die meisten schauen nicht Videos, oder Webseiten an.

Sozusagen sie pressen nicht das Flüssigkeit in ihren Geflügel, so werden sie nicht flugtauglich. Ich kann es wissen, dass er das Produkt braucht, wenn er es nicht weiß. Ich kann sicher sein, dass er dafür ewig dankbar wäre, wenn er jetzt ein Verbrauchernetzwerk auszubauen beginnt, wenn er das für nutzlos hält. Ich kann es wissen, wie wichtig das alles für ihn wäre, wenn er nur daran denkt, wie ihm unser Kaffee schmeck.

Teilnahmslosigkeit, oder Empathie

meinerseits, dass ich ihn in Ruhe lasse? Dass ich ihm überlasse, ob er fliegt, oder weiter rennt, neue, glänzende Möglichkeiten zu suchen. Schau, ich weiß, was unsere Ganoderma Produkte schaffen können, auch wenn ich darüber auf einer Webseite nicht schreiben darf. Vielleicht wenn ich etwas aufdringlicher wäre, wenn ich Überzeugungstechniken benutzen würde, könnte ich mehreren retten. Mehr Leute, als jetzt. Aber das Beispiel des Schmetterlings zeigt, dass wir ihnen nicht helfen dürfen, weil er lebensunfähig wird. Ich muss es ihm überlassen, ob er mit Stecknadelkopf großen Informationen zufrieden ist, und mit zerknitterten Geflügel auf dem Boden bleibt, oder er fängt an zu fliegen. Er muss es willen. Er muss es sehr willen. Erst dann kann ich ihm helfen und ich mache das sehr gern. Vor allem, weil dann auch lohnt sich es.

Empathisches Netzwerk-Marketing

Empathisches Netzwerk-Marketing

Empathisches Netzwerk-Marketing

Viele haben schon gefragt, was eigentlich empathisches Netzwerk-Marketing heißt. Wie könnte man es definieren? Wikipedia schreibt: Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden. Wäre das nicht wunderbar, einmal mit den Augen von anderen, die Welt sehen? Vielleicht könnte ich einfacher empathisches Netzwerk-Marketing erklären, wenn ich das beschreibe, was es NICHT ist.

empathisches netzwerk-marketing

Erfahrungen im Social Media

Seit kurzem bin ich auch auf Instagram aktiv. Die Marketing Gurus loben Instagram volles Rohr, als der effizienteste Tool der Zukunft. Weil ich davon überzeugt bin, dass man immer die beste Werkzeuge benutzen muss, so poste ich auch auf Instagram. Meine erste Eindrucke waren wirklich sehr positiv. Da sind die Leute nett offen, und aufgeschlossen. Fremde Leute haben mir gefolgt und meine Posten gelobt. Dann habe ich ein Buch, über die geschäftliche Benutzung des Instagrams gelesen. So habe ich „die Software“ kennengelernt. Diese Software nach den Angaben des Benutzers, kann automatisch neue Benutzer folgen. Ihn so, auf zurückfolgen inspirieren. Und wenn der ahnungsloser Benutzer das Profil, dessen Benutzer die Software benutzt, zurückfolgt, dann schaltet die Software die Verfolgung wieder ab. Wie ich erfahren habe, ein Profil ist wertvoller, wenn es wenigen folgt, aber viele Verfolger hat.

Was ist KEIN empathisches Netzwerk Marketing?

Eine kleine Geschichte: in der vorherigen Woche hat mir jemand angefangen zu folgen. Eine #onlinenetworkerin #millionärmentorin #dukannstesschaffen. Ihre Posten waren sympathisch, so habe ich sie zurückgefolgt. Ich weiß genau, wie wichtig für uns alle, die Belobung ist. Darum sage ich es immer, wenn ich nur kann. Ich habe von ihr eine Nachricht bekommen, aber eine ganz nette. Du siehst sie auf die Fotos, aber die Unterhaltung war auf meiner Muttersprache, auf Ungarisch. Sie hat darüber geschrieben, wie wichtig die menschliche Beziehungen für sie sind, und wie gern sie anderen hilft. Und wie ich das geahnt habe: sie sucht Teampartner für ihren Netzwerk.

Empathisches netzwerk-marketing

Ich wollte zuerst mal klären, ob ich mich mit einer Software unterhalte, oder mit einer Person. Sie hat 2 Tagen geantwortet, aber sie hat mich gesichert, dass sie es tatsächlich gibt, und sie persönlich schreibt. Ich habe ihr nicht verraten, dass ich darauf gekommen bin, dass sie mir nicht die Wahrheit sagt. Ich habe es geklärt, dass ich mich nicht zu ihrer Netzwerk anschließen will, aber ich blieb nett. Ich benutze eine Applikation, um regelmäßig zu prüfen, wer hat meine Verfolgung abgeschaltet, so habe ich kurz danach festgestellt, dass sie mir nicht mehr folgt. Sie, wem die menschliche Beziehungen so wichtig sind, wer so gerne anderen hilft. Wenn sie nicht mehr von mir profitiert, entfolgt mir.

Warum hassen so viele die MLMler?

Eben darum! Weil für die meisten zählt nur das Geld. Sie lächeln, und motivieren, und #ichglaubeandich, aber du, als Mensch, zählst nicht. Aber für diejenigen, die wirklich aufpassen, diese Attitüde bleibt kein Geheimnis. Meine Zielgruppe ist, die immer kleinere Gruppe des intelligenten, bewusst denkende Menschen, die Verantwortung für ihr Leben tragen. Mir ist wirklich ein Vergnügen, mich mit solche Menschen zu Unterhalten. Mit ihnen zusammen Dinge zu planen, eine Strategie zu machen. Ich mag unheimlich Leute, die ehrlich sind, die ein Charakter haben, auf denen man sich auch im Wirbelstrom verlassen kann.

Was ist denn empathisches Netzwerk-Marketing?

Weißt du, ich folge diejenigen, dessen Beiträge mir gefallen. Und ich erpresse niemand, mit meinem Geschäft, oder mit den Produkten. Ich benutze keinen Überzeugungstechniken, weil ich niemanden in seinem Entscheidung beeinflussen will. Ich habe kein Recht, mich hineinzumischen, selbst wenn ich damit sein Leben retten könnte. Jeder hat sein eigenes Schicksaal.

Und ich bleibe trotzdem freundlich, weil mir das Mensch das wichtigste ist. So lange er/sie sich als ein Mensch verhält, meine Attitüde wird sich nicht verändern. Diejenigen, die mich mit ihren Vertrauen beehren, bekommen personalisierte Hilfe. Niemand muss meine Methode benutzen, aber diejenigen, die es benutzen, können mehrere Werkzeuge, mehrere Hilfe von mir bekommen.

Bin ich ein Verlierer?

Ja, vielleicht. Das ist eine Beurteilungsfrage. Ich werde keine MLM-Legende, wer innerhalb von Monaten Millionär geworden ist. Na, sag schon! Dafür werde ich tolle Kollegen haben, hochgeschätzte Personen, mit denen ein Vergnügen zusammen zu sein. Die sind mein wahres Vermögen. Am Ende können wir so wieso nichts mitnehmen, oder?

Wenn du ganz bisher alles gelesen hast, sicher hast du ein „Bild“ über mich. Wer ich bin, wie ich über das Leben denke. Wenn du so meinst, dass wir etwas gemeinsam haben, hinterlasse doch eine Nachricht, und finde es heraus, ob ich die Wahrheit sage!

DXN Mexico

DXN Mexico

DXN Mexico

Der Weg aus der Armut in die oberste Klasse

Es gibt viele motivierende Geschichten über Menschen, die aus der Armut kommend, ganz reich geworden sind. Auch das ist alltäglich, dass Network Marketing fähig ist, solche Wundern zu schaffen. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass die meisten mit MLM nur Geld verlieren, anstatt Kaste zu wechseln. Die Crown Ambassador von DXN Mexico, Frau Edilia Garcia Garcia, ist so eine Frau, die es geschaffen hat.

dxn mexico

Ein modern Märchen

Wir haben mit meiner Frau im VI. DXN Leadership Camp in Samorin/Slowakei zwischen 7-9 Juli 2018 teilgenommen. Dort haben wir uns mit Edilia getroffen und ihre Geschichte kennengelernt. Sie ist in einem Gott verlassenem Ort in Mexico, im tiefen Armut geboren. Sie musste schon mit 5 am Straßenrand Süßigkeiten verkaufen um essen zu können. Ihre Großmutter hat sie erzogen. Später hat sie einen Mann geheiratet und zwei Töchter gekriegt. Dann hat sie ihr Mann verlassen, mit viele Schulden hinterlassend. Edilia hat zum Gott um Hilfe gebetet. Und einmal hat jemand an der Tür geklopft. Er war ein DXN Distributor, mit einem Geschäftsmöglichkeit. Aber Edilia hat ihn weggejagt. Na ja, es ist nicht immer leicht, die Hilfe zu erkennen. Zum Glück der Mann hat immer wieder an ihrer Tür geklopft und Edilia hat einmal ihr Wiederstand aufgegeben. Sie hat sich zu DXN eingeschrieben.

Das Erfolgsrezept von DXN Mexico

Edilia hat über die unglaublich harte Arbeit, die sie geleistet hat, erzählt und auf vielen Fotos gezeigt. Damals hat sie ein kleines Geschäft gehabt, wo sie die Ganoderma Kaffees verkaufen konnte. Nach einige Zeit hat sie bemerkt, dass sie sich besser fühlt, ihre Füße sind am Ende des Arbeitstages nicht mehr so dick, wie früher. Und sie hat angefangen ihrer Kunden darüber zu reden. So hat sie noch mehr Reishi Kaffee verkaufen können. Im Network Marketing kommt das Geld davon. Aus dem Verzehr von Kunden. Edilia konnte sich ein Auto leisten. Das Gepäckraum hat sie mit DXN Produkte aufgefüllt, und ganz Mexico durchgereist. Von Ortschaft zu Ortschaft hat Edilia die Leute auf den Straßen angesprochen, in den Parken und in den Höfe Vorträge gehalten. Geschlafen hat sie im PKW, bei beleuchtete Tankstellen.

Was heißt harte Arbeit?

Wenn du dir die Unmengen von Arbeit vorstellen kannst, die harte Monaten und Jahren, dann hast du einen Animus darüber, was harte Arbeit heißt. Was das Begriff: „den Arsch aufreißen“ heißt. Wie vielen hier in Europa wären bereit so viel für ihre Träume zu tun? Ob ein Zusammenhang da ist, wenn man KEINE andere Möglichkeit hat aus der Armut auszubrechen, mag viel mehr dafür zu tun? In Europa zum Glück ganz wenige leben so arm. Aber die meisten aus den DXNler hier, würden auf keinen Fall bereit sein so viel zu arbeiten. Statt dessen „messen“ sie wie viel Arbeit ist (ihrer Meinung nach) zum Erfolg nötig, und kein Gramm mehr wollen sie einstecken. Sie jammern ständig, über die Preise, über die Verpackung, und darüber, was die Mutterfirma für ihren Erfolg tun müsse.

Was ist die richtige Taktik?

Ich habe seit Jahren bemerkt, dass die erfolgreichen DXN Führungskräfte nicht jammern. Sie reißen ihren Arsch auf, wie Edilia Garcia Garcia, die Crown Ambassador von DXN Mexico. Es gibt ein Formel: DXN+X=Erfolg oder DXN+X=Misserfolg. Du bist der X. Du bist die einzige Variable in dieser Gleichung. Wenn du nicht erfolgreich bist, dann du musst dich ändern, nicht die Firma, das Wetter, oder sonst was. Das alte Spruch sagt, je grösser die Belohnung ist, um so grösser muss die dafür geleistete Arbeit sein. Ich meine, die finanzielle Unabhängigkeit ist groß genug, um dafür uns den Arsch aufzureißen. Es gibt eine ganze Menge Jobs auf der Welt, wo man hart arbeiten muss, ganz ohne eine Chance auf die finanzielle Unabhängigkeit zu haben.

Also los geht’s, fangen wir es an!

MLM Gehirnwäsche

MLM Gehirnwäsche

MLM Gehirnwäsche

Viele meinen, dass MLM Gehirnwäsche ist. Die Leute, die im Network Marketing tätig sind, verlieren ihren Verstand und fanatisiert werden. Das möchte ich jetzt, in meinem Blogbeitrag beweisen. Nach 7 Jahren MLM Gehirnwäsche, bin ich absolut authentisch. Man kann sagen, ich decke das wahre Gesicht, des Multilevel Marketings auf.

mlm gehirnwäsche

Klassentreffen nach 36 Jahren

Im Mai 2018 habe ich eine Einladung, auf unseren Klassentreffen bekommen. Ich fahre gern in meine Heimatstadt zurück. Die Stadt, wo ich aufgewachsen bin, ruft viele schöne Erinnerungen hervor.  Auch meine Frau hat mich begleitet, obwohl für sie so ein Treffen, sicher nicht viel Spaß gemacht hat. Beim Abendessen war zum Beispiel interessant zu beobachten, was für ein Getränk die 54-55 jährige Damen und Herren bestellt haben. Mineralwasser oder Cola. Man kann dadurch das Ausmaß der Bewusstheit feststellen. Viele denken so, dass die Gesundheit immer gab und es wird auch immer gegeben. Man braucht deswegen kein Kopfzerbrechen (oder Gegenmaßnahmen) machen. Wir, die zwei MLM Gehirnwäsche Ertragenden, sind vielleicht ein wenig bewusster, wenn es um unsere Gesundheit geht.

Aber die wahre Überraschung ist erst gekommen, wann eine nach den anderen über die Ereignisse von seinen letzten 5 Jahren erzählt hat. Die meisten haben sich, als die Eltern von seinen Kindern, oder die Großeltern von seinen Enkelkinder identifiziert haben. Wenn sie über sich gesprochen haben, haben sie darüber erzählt, was mit ihren Kindern passiert ist. Als wäre ihr Leben schon abgeschlossen, und bedeutungslos. Ich habe manchmal sogar die panische Angst gefühlt, „Was mache ich, wenn unser kleineres Kind das Haus Verlässt?“ Um Missverständnisse zu vermeiden, ich möchte schnell betonen, dass unsere Kinder sehr wichtig sind, aber ich würde mein Leben leer finden, wenn das nur um Kindererziehen und Arbeiten gehen würde. Natürlich alle kann sein Leben so gestalten, wie er will, aber die meisten Klassenkameraden schien mir nicht besonders glücklich.

Die Wirkung von der MLM Gehirnwäsche

Auf meinen Vortrag habe ich ein wenig vorbereitet. Auch das ist eine Nebenwirkung des MLM’s, dass man erlernt, wie man vor Leuten interessant und inspirierend sprechen kann. Ich habe nicht damit angefangen: „Na ja, mit mir ist eigentlich nichts passiert“. Ich habe leidenschaftlich darüber gesprochen, was ich in meinem Leben wichtig finde. Ja, ich baue seit 7 Jahren ein Verbrauchernetzwerk, was derzeit 770 Partner in 25 Länder hat. Ich kann monatlich 4-500 € für die Erhaltung meiner Gesundheit „ausgeben“, so dass ich dafür keinen Cent zahlen muss. Auch das tun nur einige wenigen. Ich lerne fantastische Leute kennen, die nicht jammern, sondern positiv denken und ihre Probleme lösen. So eine Gesellschaft verleiht Flügel.

Apropos Flügel:

Ich gehöre zu den Besten in Österreich, bei unserer Firma, was an die derzeitige Leistung angeht. Im Vorjahr habe ich mit meiner Frau die Qualifizierung für die Belohnungsreise erfüllt, und auf die Kosten der Mutterfirma, 5 Tage in Dubai verbracht. Wir haben eine selbst gemachte, gut funktionierende Methode, die unsere Partner leicht kopieren können. Wenn sie es wollen. Wir haben Ziele und Träume, und wir sind ein Teil einer guten Gesellschaft. Wir haben unsere Ikigai.

Wie viel Wert hat ein Wallenberg Preis?

Mein Vortrag hat nicht zu viele Emotionen ausgelöst, das ist vielleicht normal, heutzutage. Auch der Wallenberg Preis meiner Klassenkameradin hat keine sichtbaren Emotionen ausgelöst. Das ist sicher die Wirkung von MLM Gehirnwäsche, dass wir uns auf die Erfolge von anderen freuen. Die Voraussetzung unseres Erfolgs, dass unsere Partner erfolgreich sind. Also das ist unser Interesse, dass wir anderen inspirieren und unterstützen. (Aber was wäre dabei schlimm?)

So richtig kommt nur in so einer Gesellschaft hervor, wie anders ist, wenn wir in einem DXN Gesellschaft sind. Auf meinem Klassentreffen habe ich Null positive Rückmeldung bekommen, dagegen aber eine sarkastische Bemerkung, dass ich Ziele und Träume habe. Also wenn jemand leidenschaftlich über sein Leben, und seine Ziele spricht, nur Sarkasmus verdient und ausgelacht wird.

Die positivste Person

Ob du glaubst, oder nicht, die positivste Person des Abends war unsere ehemalige Klassenlehrerin, Frau Elisabeth, mit ihren 80 Jahren. Sie hat nicht nur über ihre Kinder und Enkelkinder gesprochen. Vor einigen Jahren hat sie noch unterrichtet, bis sie ihren Schenkelknochen gebrochen hat. In ihrem Alter heißt das oft den Tod, aber zum Glück, hat sie es überlebt. Sie hat stolz erzählt, dass vor kurzem eine Zeitung ihre Gedichte-Übersetzung aus lateinisch herausgegeben hat.

Gibt es bloß Zusammenhang zwischen die Lebensziele und der physischen Zustand der Person? Nach meiner Überzeugung ist ganz sicher. Und natürlich will ich nicht sagen, dass man Lebensziele nur durch das Network Marketing bekommen hat. Unsere Frau Elisabeth baut ja kein Verbrauchernetzwerk. Aber wenn die MLM Gehirnwäsche bedeutet, dass ich anderen inspiriere und unterstütze, ist es für mich OK. Wenn diese Gehirnwäsche bedeutet, dass man sein Gehirn vom Schmutz, von den schädlichen, negativen Gedanken befreit, dann bin ich „gehirngewaschen“. Und ich möchte weiterhin das bleiben. Wenn so ein Leben auch für dich akzeptierbar ist, hinterlasse mal eine Nachricht.