Erfolgsmethode

Erfolgsmethode

Wie ich sehe, im Network Marketing gibt es Jägern und Gärtnern. Ein Jäger durchfiltert blitzschnell so viele Menschen, wie viele er nur kann und probiert je mehr davon einzuschreiben. Unsere Erfolgsmethode ist eher die Gärtner Methode. Wir setzen lieber einen Floh ins Ohr. Anders gesagt wir pflanzen. Verbreiten Informationen, dass wir einen besseren Weg kennen. Das „Saatkorn“ fällt oft auf den Beton, und keimt nie aus. Das passiert zu 95%. Es gibt aber 5%, die unseren Weg ebenso besser halten und mitkommen. Diese Zahl ist völlig ausreichend. Aus diesen 5 % kann man auch reich werden, wer dieses Ziel vorhat. Natürlich ohne Geldmangel leben ist nicht schlecht, aber ich habe großherzige Ziele. Dazu brauche ich Leute, die so wie ich denken, die ähnliche Ziele wie ich haben. Ich will nicht mit jemandem zusammenarbeiten, wer nur daran manipuliert, überredet geworden sind, mit mir zusammen zu arbeiten.

Ich habe seit Beginn eigentlich nie damit Probleme gehabt, dass ich zu wenige Leute einschreiben konnte. Im Network Marketing lässt sich alles kopieren, auch eine Erfolgsmethode. Ich mache das genau so, wie mein Sponsor und sie hat schon einen über 8000 köpfiges Netzwerk, aus etwa 100 Ländern. Auch sie ist eine Gärtnerin und zwar eine ganz hübsche. :)

erfolgsmethode

Wir kombinieren online und offline Techniken. Das ist die beste. Wir schreiben regelmäßig Artikel, die auf Suchmaschine optimiert sind, wir posten auf Facebook & Co. Aber wenn wir mit Leute treffen, wir halten das nicht geheim, dass wir einen besseren Weg kennen. Am Anfang ist das natürlich nicht so leicht. Die online Methoden muss man erlernen. Wenn man auf der 2. Google Seite, oder darunter ist, hat so gut wie keine Chance einen Besucher auf seine Webseite zu kriegen. Zumindest ohne Werbung. Aber welcher Job kann man erfolgreich ausüben, den man nicht zuerst erlernen musste? Es gibt keine Erfolgsmethode für „Dummies“. Eine Methode, die auch zur Erfolg führen kann, ohne etwas zu lernen und zu tun.

Lese also die Artikel unten, vielleicht findest du etwas, die wir gemeinsam haben. Wenn schon, melde dich bei mir, es wäre schade nicht zusammen zu arbeiten.