koffeinfreie wahrheit

Koffeinfreie Wahrheit


Koffeinfreie Wahrheit

Ist Koffein schädlich?

koffeinfreie wahrheit

Koffein ist geruchlos, ein wenig bitterlich, in seiner sauberen Form sehr giftig, weises Pulver. In seiner natürlichen Form, z.B. im Kaffee, stimuliert unser zentrales Nervensystem. Ins Körper gekommen, wirkt sehr schnell, aber diese Wirkung lässt ebenso schnell nach. Beschleunigt den Stoffwechsel, lindert die Schmerzen, aber kann auch Unruhe verursachen. Abhängig von Geschlecht, Körpergewicht, bestehende Krankheiten kann unser Körper unterschiedlich auf Koffein reagieren. Es ist sehr wichtig, dass wir mit unseren Reaktionen klar kommen. Wir menschen, so wie unsere Finger auch, unterschiedlich sind.

Koffeinfreie Wahrheit

Koffeinfreier Kaffee bekommt man schon überall. Praktisch alle koffeinfreien Kaffees enthalten noch Restbestände an Koffein. Das ist ungefähr so viel, wieviel eine Tasse Schokogetränk enthält. Etwa 90-99% des ursprünglichen Koffeingehaltes wird entzogen. Leider die meisten koffeinfreien Kaffees werden aus alten und qualitätsmäßig schlechteren Kaffee hergestellt, und ein wenig übergeröstet.

Entkoffeinierungsverfahren

Entkoffeinieren mit Lösungsmittel: die Kaffebohnen werden für 10 Stunden in Dichlormethan oder Ethylacetat extrahiert. Das Extraktionsmittel (Lösungsmittel) wird anschließend abgegossen und Restbestände werden in einem weitere 10 Stunden andauernden Trocknungsschritt entfernt. Leider während des Prozesses die Lösungsmittel auch wertvolle Geschmack und Duftmittel entziehen.

Schweizer Wasser Prozess (SWP)

Die Kaffeebohnen werden ohne Lösemittel im heißen Wasser behandelt, bis das gesamte Koffein und andere feste Bestandteile herausgelöst sind. Dann wird das Wasser gefiltert und wiederverwendet. Der Prozess wird solange wiederholt, bis der gewünschte Grad der Entkoffeinierung erreicht ist. Bei diesem Prozess die geschmacksbestimmenden Inhaltsstoffe der Kaffeebohnen bleiben erhalten.

Kohlenstoffdioxid Verfahren

Mit Wasserdampf vorbehandelte Kaffeebohnen werden in diesem Verfahren bei einem Druck von 73 bis 300 bar mit überkritischem CO2 gespült und somit das Koffein in dem flüssigen CO2 gelöst. Das Kohlenstoffdioxid lässt man verdampfen, dabei bleibt das reine Koffein zurück.

Nun mit diesen Infos müssen wir alle selbst entscheiden, welchen Kaffee wir genießen möchten. Ich trinke seit 4 Jahren Ganoderma Kaffee und ich bin damit vollkommen zufrieden. Das Geschmack, die Wirkung und der Preis passen.

Probieren auch Sie mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.